Finance USA

Aug 26 2019

AM 10 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, einkommen aus unternehmertätigkeit.

#Einkommen #aus #unternehmertätigkeit



Einkommen aus unternehmertätigkeit

Saldo der Primдreinkommen aus der ьbrigen Welt

Die dabei von den Inlдndern (Inlдnder = stдndige Bewohner einer Verwaltungseinheit) erzielten Bruttoprimдreinkommen werden mit dem Bruttonationaleinkommen (BNE), dem frь­heren Bruttosozialprodukt gemessen.

BIP und BNE unter­scheiden sich durch den Saldo der Primдreinkommen aus der ьbrigen Welt, d.h. man addiert zum BIP die Primдrein­kommen der Inlдnder im Aus­land und subtrahiert die Einkommen der Auslдn­der im Inland und erhдlt das BNE.

Wдhrend das BIP sich aufgrund seiner einfacheren Bezugsgrundlage als GrцЯe der Wirtschaftsleistung durchgesetzt hat, bildet des BNP (BSE) durch seine Bindung an die Inlдnder nach wie vor die Grundlage von Einkommens­rechnungen und z.B. auch der Beitragsberechnungen fьr die Europдische Union.

Brutto- und NettogrцЯen von BIP und BNE (BSP) unterscheiden sich durch die Abschreibungen. Als Wertьbertragungen aus in bereits in den Vorjahren er­fassten Investitionsgьtern, welche in die Preise der in der untersuchten Pe­riode betrachteten Gьter und Leistungen bzw. Einkommen eingehen, sind sie nicht Bestandteil der jeweils neuen Wertschцpfung.

(1) In der Entstehungsrechnung werden die Leistungen der Wirtschaftsbe­reiche zusammengefasst. Um Mehrfachzдhlungen, die durch die Weiterverar­beitung von Gьtern eines Unternehmens durch ein anderes entstehen wьr­den, wird die Summe dieser Leistungen (Produktionswert) um die wechselseitigen und importierten Vorleistungen (Eigenverbrauch einer Volkswirtschaft) vermindert, was zur Bruttowertschцpfung fьhrt. Addiert man die Nettogьtersteuern (Gьtersteuern vermindert um die Subventionen) erhдlt man das BIP (frьher BIP Marktpreisen).

(2) Die Verwendungsrechnung gibt Aufschluss, welchem Zweck die als BIP hergestellten Gьter und Leistungen zugefьhrt werden, ob sie beispielsweise konsumiert oder investiert werden. Hinzu kommen der Staatsverbrauch und der AuЯenbeitrag (Exporte minus Importe). Die Importe werden zwar verbraucht, nicht aber von der betrachteten Volkswirtschaft erzeugt und somit heraus gerechnet.

(3) Werden die Gьter und Leistungen verkauft, entstehen Einkommen, das Bruttonationaleinkommen. Hier wechselt allerdings die Bezugsgrundlage vom Inland zu den Inlдndern, welche diese Einkommen beziehen. Diese Bruttoprimдreinkommen setzen sich Einkommen aus unselbstдndiger Arbeit, Einkommen aus Unternehmertдtigkeit, Kapitalertrдgen und Abschreibungen zusammen .

Durch die Besteuerung dieser Einkommen und Belegung mit Abgaben wird die Grundlage der Umverteilung (Sekundдrverteilung) durch den Staat zur Finanzierung der цffentlichen Gьter und der Transfereinkommen (siehe AM 9 ) geschaffen. Als MaЯ fьr den Umfang der Umverteilung gilt die Staatsquote (Anteil der Staatsausgaben am BIP bzw. BNE, siehe AM13 ).

Eine Betrachtung derEinkommensrechnung ьber mehrere Jahre hinweg fьhrt zur Ver­mцgensrechnung (siehe AM12 ).

Werden zusдtzlich die darin noch enthaltenen Nettoproduktionsabgaben subtrahiert (-Produktions- und Importabgaben + Subventionen) erhдlt man das Volkseinkommen, also jenes Einkommen, welche die Inlдnder durch wirt­schaftliche Tдtigkeiten neu erzielen kцnnen.

#####


Written by Bürger


%d bloggers like this: